Kita Wichtelstübchen im April

Eine Woche vor unserer Osterfeier kam Katharinas Mama zu uns in die Kita. Sie wollte mit uns etwas als Osterdekoration basteln. Zu Hause sägte sie für alle Kinder Osterhasen aus Holz aus, schliff sie noch zurecht und brachte alles mit, um sie zu bemalen. Schwer bepackt kam sie zu uns und wir freuten uns schon riesig darauf loszulegen. Voller Eifer machten sich alle Kindergartenkinder ans Werk und es entstanden viele individuell gestaltete Osterhasen. Sie wurden bemalt, beklebt und alle bekamen eine Schleife um. Zum Schluss machten wir noch ein schönes Erinnerungsfoto. Vielen Dank nochmal an Lydia Preißinger für dieses tolle Angebot.


Zur Osterfeier selbst besuchte uns Herr Pfr. Öffner in den einzelnen Gruppen und brachte uns das Osterthema näher. Sehr liebevoll und kindgerecht erzählte er in der Krippe von der unscheinbaren Raupe, die erst ganz viel futtern muss, bevor sie sich in einen wunderschönen Schmetterling verwandelt. Jedes Kind bekam eine selbstgebastelte Blume unter der sich die Raupe verstecken konnte. Die Kindergartenkinder hörten die Geschichte vom Schaf Rica, das sich verlaufen hatte und von dem guten Hirten wiedergefunden wurde. Für unser Osterbuffet haben sich die Kinder Obstsalat und Zitronenkuchen gewünscht, was wir dann zusammen zubereitet haben. In der Kindergarten- und in der Krippengruppe wurde jeweils eine schöne Ostertafel geschmückt und wir haben alle Köstlichkeiten miteinander verspeist. Um uns ein bisschen auszupowern, gingen wir in die Turnhalle, und, siehe da, als wir in die Gruppen zurückkamen, war der Osterhase da gewesen. Für jedes Kind hatte er ein Nestchen versteckt. Da war ein großes Hallo! Leider war der Osterhase schneller als wir und war schon wieder weitergehoppelt, bis wir kamen.

Nach den Osterfeiertagen hatten wir alle Hände voll zu tun, um uns auf die Leistungsschau vorzubereiten. Dort war unsere Kita mit einem Stand vertreten und wir boten verschiedene Beschäftigungen für Kinder an. Zur Eröffnung sangen die Kinder ein "Mitmach- Lied". Vielen Dank an euch, dass Ihr so prima mitgemacht habt, und vielen Dank an die Eltern, die sich mit ihren Kindern auf den Weg gemacht haben, um mitzumachen. An unserem Stand war eigentlich immer etwas los, und so wurden Buttons gestanzt und Badebomben angefertigt. Ganz, ganz lieben Dank auch an alle Mamas und Papas, die uns wieder einmal so tatkräftig unterstützt haben, sei es durch Kuchen backen, Mithilfe am Kaffeestand oder im Grillwagen. Was täten wir ohne Euch!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.