Kita Wichtelstübchen im Februar

Leider kam in diesem Winter bisher kaum Schnee. Wir drückten die Daumen, sangen Schneelieder und beobachteten die Wolken, ob es endlich schneit. Alles half nichts, der Schnee ließ auf sich warten.

Leider konnten wir nur ein einziges Mal vor dem Feuerwehrhaus mit ein paar Schneeresten spielen. Zum Schlitten fahren und Schneemann bauen reichte er nicht aus.

Mit großer Begeisterung stellte jedes Kind eine Futtertasse für die Vögel her. Manche Kinder erzählten mit Stolz, wie sie von zu Hause aus den Vögeln beim Fressen zusehen konnten.

In den letzten zwei Monaten bekamen wir regen Zuwachs in unserer Kita. Einige Krippenkinder wechselten in die Kindergartengruppe und wir dürfen fünf neue Krippenkinder und ein Kindergartenkind bei uns begrüßen. Die Umzugsfeste der Krippenkinder waren aufregende Erlebnisse. Voller Stolz zeigten die Kinder ihren Eltern ihren neuen Platz in der Garderobe mit den Worten: „Ich bin jetzt ein großes Kindergartenkind“.

Die Eingewöhnung unserer neuen Krippenkinder läuft noch. Wir sind uns sicher, dass sie sich bei uns bald sehr wohlfühlen werden. Dabei bekommen alle Kinder und Eltern unsere bestmögliche Unterstützung.

Viel beschäftigten wir uns schon mit Fasching. Es wurden Bilderbücher gelesen, gebastelt und gesungen. Schon Wochen vorher wussten die Kinder bereits, als was sie sich zu Fasching verkleiden werden. In diesem Jahr gab es zur Faschingsfeier ein selbst zubereitetes Buffet. Wir ließen uns Laugengebäck, Kräuterquark, Gemüsedips, Fruchtspieße und noch mehr schmecken. So verbrachten wir einen schönen Tag mit Tanz, Spiel und Leckereien.

So langsam sehnen wir uns alle nach dem Frühling, nach warmen Sonnenstrahlen, nach den Farben der Blumen und nach dem Grün der Wiesen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.