Kita Wichtelstübchen im April

Es ist sehr leer in unserer Kita, und so wie es aussieht, werden wir uns leider länger nicht sehen.

Normalerweise hätten wir mit den Kindern jetzt viele Frühlingslieder gesungen und hätten mit ihnen das Erwachen der Natur beobachten können, das nach einem grauen Winter wieder neue Lebensgeister weckt.

Vor allem aber hätten wir mit euch eine fröhliche Osterfeier erlebt.

Damit wir unseren Kindern trotzdem eine kleine Osterfreude machen können, haben wir den Osterhasen durch Seybothenreuth geschickt, damit er heimlich kleine Osternester vor die Türen unserer Kita-Kids stellt. Das Echo, das wir daraufhin erfahren haben, war sehr herzerfrischend. Viele Fotos und Filme erreichten unser Postfach. Vielen, vielen Dank dafür!

Ja, was macht man also in einer Kita ohne Kinder. Natürlich alles das, wozu man sonst viel zu wenig Zeit hat. Zuerst einmal wurde gründlich geputzt, entrümpelt, sortiert und desinfiziert. Die Unterlagen wurden gesichtet und auf Vordermann gebracht, Fotos ausgedruckt und eingeklebt, wir machen Pläne für die Zeit, wenn die Kinder wieder da sind und bilden uns auch fort, Fachliteratur wird gelesen und Konzepte werden erarbeitet.

Auch auf unserer Baustelle gab es Fortschritte. Da wurde fleißig weitergewerkelt und die Bodenplatte ist soweit fertig. Auch über die Innenausstattung wurde schon gesprochen.

Wir wünschen allen, dass sie diese schwierige Zeit gut und gesund überstehen und freuen uns schon darauf, wenn alles wieder seinen normalen Gang geht. 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.