Kita Wichtelstübchen im August

Pünktlich zu den Ferien erwartet uns herrliches Sommerwetter. Wieder geht ein Kindergartenjahr zu Ende. Wie schnell es verflogen ist! Es war kein Jahr wie jedes andere, denn es hat uns allen einiges abverlangt.
Während des Lockdowns haben wir versucht, mit unseren Kindern in Kontakt zu bleiben, und auch danach waren wir bemüht, aus allem das Beste zu machen. Durch die baulichen Neuerungen bedingt musste einiges improvisiert werden, aber zum Glück sind wir ja alle sehr flexibel und konnten trotz allem einen ziemlich geregelten Ablauf, der ja für die Kinder sehr wichtig ist, gewährleisten.

Leider konnte ja auch unser Schlaffest nicht stattfinden, aber trotzdem wollten wir unseren Vorschulkindern einen besonderen Abschied bereiten. Mit dem Gemeindebus durften die Kinder nach Weidenberg fahren und sich schon einmal die Schule anschauen. Dort wurde dann auch ein Picknick gemacht und, wie es der Zufall so wollte, hielt genau zur richtigen Zeit das Eis- Mobil vor der Schule. Jedes Kind bekam natürlich ein Eis als kleines Highlight, und alle kehrten voller neuer Eindrücke von dem Ausflug zurück. Da gab es einiges zu erzählen. Auch ein Abschiedsfest wurde für unsere "Großen" gefeiert. Bei Wienern und Laugengebäck saß man zusammen und man merkte, dass der Abschied immer näher rückt. Die jüngeren Kinder hatten ein Lied einstudiert, das sie in unserer Mehrzweckhalle für ihre Freunde sangen.

Anschließend wurden die Vorschulkinder "hinausgeworfen". Mit Schwung wurden sie einzeln von Birgit und Jasmin durch die Turnhallentür auf die große Matte geworfen und hatten eine Menge Spaß dabei. Eigentlich fühlen sich jetzt alle schon viel zu groß für den Kindergarten. Natürlich bekam auch jeder eine selbstgebastelte Schultüte mit einigen Überraschungen und ein Kuscheltier als Glücksbringer für die Schulzeit. Ach, ihr Lieben, wir werden oft an euch denken und hoffen, dass ihr uns nicht vergesst. Ihr wisst, wir freuen uns immer, wenn ihr uns wieder besucht.

Unsere Krippenkinder haben sich auch wieder gut eingewöhnt und sind als Gruppe zusammengewachsen. Für einige von ihnen folgt nach den Ferien der Wechsel in die Kindergartengruppe, den wir aber so gestalten werden, dass sich alle damit wohl fühlen. Die Erzieherinnen kennen die Kinder ja schon, und auch einige Freunde sind schon da, von daher wird der Übergang bestimmt nicht schwer. Solche Abschiede sieht man ja immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Auf der einen Seite fällt es schwer, wenn man die Kinder, nachdem man so zusammengewachsen ist, ziehen lassen muss, auf der anderen Seite erfreut es das Herz, zu beobachten, wie stolz die Kinder sind, dass sie nicht mehr die "Kleinen" sind, und wie sie sich in ihrem neuen Umfeld bewähren.

An dieser Stelle möchten wir unserem rührigen Elternbeirat einen ganz besonderen Dank aussprechen, für ein allezeit offenes Ohr und jegliche Unterstützung. Wir sind sehr froh, wenn unsere Kita- Eltern bereit sind, Verantwortung und Mehrarbeit auf sich zu nehmen, und diesen verantwortungsvollen Posten bekleiden. Das ist für uns nicht selbstverständlich. Das wissen wir zu schätzen.

Jetzt wünschen wir allen schöne Ferien, ob auf Reisen oder Zuhause. Erholt euch gut und kommt im neuen Kindergartenjahr gesund und munter wieder. Wir freuen uns auf euch. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.